Besser als Kortison? - Linderung für Colitis ulcerosa Betroffene - wissenschaftlich belegt

Linderung für Colitis ulcerosa Betroffene - wissenschaftlich belegt

Besser als Kortison?

„Wer hätte gedacht, dass ein Naturprodukt vielen Betroffenen Erleichterung verschafft?“

In zunehmender Anzahl von Fällen wird eine deutliche Linderung der Symptome bei vielen Colitis ulcerosa Patienten im deutschsprachigen Raum festgestellt. Diese nutzen einen Wirkstoff, welcher in Fachkreisen seit einer Doppelblindstudie an der Universitätsklinik Heidelberg bekannt ist. Dennoch hat er sich nicht als alternativer Therapieansatz durchgesetzt. Eine unschöne Situation für Betroffene? Nun... nicht wirklich.

Wissenschaftlicher Durchbruch oder dummer Zufall?

Obwohl durch Professor Dr. Wolfgang Stremmel in mehreren Studien gezeigt werden konnte, dass ein spezielles hochkonzentriertes Phosphatidylcholin (Lecithin) in magensaftstabiler Darreichungsform (Kapsel oder Granulat) bei etwa 50% der Patienten schon nach drei Monaten zu einer geringeren Krankheitsaktivität führte, wurden bis heute keine pharmazeutischen Präparate für den freien Handel entwickelt.Selbst als das Forschungsteam in einer zweiten Studie nachweisen konnte, dass 80% der teilnehmenden Colitis ulcerosa Patienten mit steroidabhängigem Verlauf ohne eine Verschlechterung ihres Krankheitsbildes Kortison absetzen oder die Dosis verringern konnten, gelangten noch immer keine Präparate in den Verkauf.

„Ich erfuhr von der Studie, als ich für meine Colitis-Patienten Nachforschungen anstellte,“ erinnert sich Dr. med. Dr. Helmuth Krieg. „Nach meiner ersten Freude über die Studienergebnisse war es für mich kaum zu ertragen, dass kein Präparat auf dem Markt erhältlich war. Ich musste einfach aktiv werden und ein der Studie entsprechendes Präparat für meine Patienten entwickeln.“

„Herkömmlich mit der Nahrung aufgenommenes Lecithin“, so führt er weiter aus „wird bereits im Magen derart zerstört, dass im unteren Abschnitt des Dünndarms und insbesondere im Dickdarm nicht mehr allzu viel intaktes und aktives Phosphatidylcholin ankommt. Wir benötigen jedoch Lecithin, dass erst gegen Ende des Dünndarms freigesetzt wird, und auf diese Weise im Dickdarm in intakter aktiver Form vorliegt. Dort kann es sich über den gesamten Dickdarm verteilen und den Phosphatidylcholin reichen Darmschleim, der bei Colitis Patienten weniger Phosphatidylcholin enthält, andicken und so seine Schutzfunktion unterstützen.“

Als Dr. med. Dr. Helmuth Krieg die ersten Reaktionen zum fertigen Produkt (pc medicus) von seinen Patienten erhielt, wurde es zunehmend deutlich, wie hilfreich diese Entdeckung auch für andere Betroffene sein könnte: „Aussagen wie „ich habe deutlich weniger Schübe“ und „ich bin mittlerweile seit 3 Monaten in Remission“, waren für uns ein Ansporn. Wir mussten und wollten unser selbstentwickeltes pc medicus Granulat einfach allen Betroffenen zur Verfügung stellen.„Für mich als Arzt war es natürlich nicht einfach, dies alles neben meiner alltäglichen Arbeit zu stemmen. Aber nachdem wir unser Präparat dann für alle frei zugänglich gemacht hatten, bekamen wir immer häufiger positive Rückmeldung von Betroffenen, auch über Apotheken, die unser Präparat mit ins Produktsortiment aufgenommen hatten. Dies alles war natürlich ein großer Ansporn für uns und hat die viele Zeit rechtfertigt, die wir in dieses Projekt gesteckt haben!“ Seitdem wir mit pc medicus am Markt sind, wächst die Zahl der zufriedenen Kunden deutlich.

Dr-med-Dr-Helmuth-Krieg-und-Dr-rer-nat-Stefan-Fleckenstein-400

„Hätte es damals ein pharmazeutisches Phosphatidylcholin-Präparat gegeben, welches vom Arzt hätte verordnet werden können, so gäbe es heute wahrscheinlich pc medicus nicht. Also eigentlich ein Zufall, wenn man denn so möchte.“, erklärt Dr. med. Dr. Helmuth Krieg uns mit einem Augenzwinkern.

Dr. rer. nat. Stefan Fleckenstein, Diplom-Biologe und Ansprechpartner der Medicus Naturheilmittel GmbH, sagt dazu: „Wir sehen einen signifikant positiven Effekt unseres Präparates auf den Colitis-Verlauf. Das können wir anhand zahlreicher Rückmeldungen von vielen Kunden sagen. Bei schätzungsweise 8-9 von 10 Patienten zeigt pc medicus eine Wirkung.“ Auch wenn keine weiteren erfolgreichen Studien dazu herausgegeben wurden: Retardiertes (=verzögert freigesetztes) Phosphatidylcholin scheint den Gesundheitszustand von Colitis ulcerosa Patienten deutlich zu verbessern. Besonders in Erinnerung bleiben Dr. Fleckenstein vor allem Rückmeldungen von Eltern wie (er liest vor): „PC-Medicus 2.0 hat auf jeden Fall mitgeholfen, wenn nicht sogar hauptsächlich bewirkt, dass bei unserer an Colitis ulcerosa erkrankten Tochter eine deutliche Verbesserung eingetreten ist, bis hin zur Beschwerdefreiheit. Und auf jeden Fall die eigentlich bevorstehende Dickdarm-Entfernung verhindert hat. Wir sind sehr froh, dass es PC-Medicus gibt!“ Wie auch immer, basierend auf den vielen wunderbaren Rückmeldungen von Betroffenen haben wir angefangen, uns mit Spezialisten auszutauschen. Allen vorweg mit dem „Darmversteher“ Andreas Ulmicher, der von vielen Betroffenen Anregungen aus erster Hand erhielt.“

Der dumme Zufall schlägt wieder zu!

„Aufgrund dieses Austausches mit Experten ist auch pc medicus 2.0S entstanden. Eigentlich wollten wir nur eine pflanzliche Alternative für das im pc medicus verwendete Ei-Lecithin anbieten, da einige Betroffene Eier nicht vertragen. Im Zuge dessen haben wir uns noch einmal grundlegend Gedanken gemacht, wie wir die Wirkung des pc medicus noch weiter verbessern können. So haben wir uns auch auf die Suche nach einer reichhaltigeren Lecithin Quelle begeben, die wir mit einem Soja-Rohstoff dann schlussendlich fanden. Weiteres Optimierungspotential sahen wir aufgrund der Vermutung, dass bei einigen Menschen das granulierte Lecithin zu früh freigesetzt wird und nicht bis dorthin transportiert wird, wo das Lecithin gebraucht wird. Die Freisetzung sollte nämlich optimaler Weise dort erfolgen, wo das Phosphatidylcholin gebraucht wird: Im Darmschleim des Dickdarms.

Um dies zu bewerkstelligen, haben wir eine besondere Kapsel gefunden, die den Wirkstoff später freisetzt als im Falle des Granulats. Diese drei Veränderungen trafen bei einigen Menschen den Nagel auf den Kopf. Jedenfalls wird pc medicus 2.0s von weit mehr Menschen erfolgreich eingenommen als das pc medicus. Wir wissen ehrlich gesagt nicht, was genau das besondere bei pc medicus 2.0s ist. Ob es die Kapsel ist, das besonders hoch konzentrierte Lecithin, die neue Lecithin Quelle oder die Kombination, wir wissen einfach nur, dass wir sehr positive Rückmeldungen bekommen und dass unsere Verkaufszahlen stetig steigen. Das wäre bestimmt nicht der Fall, wenn unser pc medicus 2.0s nicht oder schlecht wirken würde.“

Besser als eine Operation, aber besser als Kortison?

Es gibt nicht wenige Forscher, die der Meinung sind, dass Natursubstanzen wie Lecithin besser sind als Kortison. Das hat zum einen damit zu tun, dass Naturheilmittel grundsätzlich weniger Nebenwirkungen aufweisen als beispielsweise Kortison. Zum anderen wird bei Colitis ulcerosa im Speziellen die Schleim-Schutzschicht des Darms, die als natürliche Schutzbarriere dient, durch Lecithin gestärkt, wodurch Entzündungen bekämpft und das Auftreten neuer Entzündungsherde deutlich gehemmt wird. Kortison wirkt bekanntermaßen entzündungshemmend und wird meist nur temporär während der von Betroffenen als Schübe bezeichneten Phasen angewendet. „Wir haben pc medicus AnwenderInnen, die seit Jahren deutlich weniger Schübe haben und deren Entzündung deutlich zurückgegangen ist.", erklärt Dr. med. Dr. Helmuth Krieg uns mit einem zufriedenen lächeln.

Man darf auch nicht die Nebenwirkungen von Kortison vergessen. Daher wird es natürlich auch nur sehr begrenzt eingesetzt. Dazu zählt Gewichtszunahme, Mondgesicht, Akne und Zyklusstörungen. Über einen längeren Zeitraum eingenommen, kann es auch Osteoporose, Bluthochdruck, Linsentrübungen am Auge und Depressionen verursachen. Wir haben bei beiden pc medicus Produkten bisher nur die Rückmeldung bekommen, dass Lecithin zu Blähungen führen kann. Und dies entspricht genau den Studienergebnissen von Prof. Dr. Stremmel der Uni Heidelberg.“, erklärt Dr. rer. nat. Stefan Fleckenstein.

In anderen Worten hilft ein geeignetes Lecithin Präparat, wie pc medicus oder pc medicus 2.0s, vielen Menschen, die natürliche Darmschleim Schutzbarriere zu stärken und aufrecht zu erhalten. Dies kann in der Folge die Einnahme von Kortison überflüssig machen. Auch wenn die Einnahme von verzögert freigesetztem Lecithin keine echte Heilung von Colitis ulcerosa versprechen kann, so wirkt es in jedem Fall symptomlindernd und kann zu einem deutlich angenehmeren und entspannteren Leben für die Betroffenen führen.

______________________________________________________________________

Wo Sie pc medicus und pc medicus 2.0s beziehen können:

Wenn Sie nach pc medicus gesucht haben, werden Sie feststellen, dass es unterschiedliche Quellen gibt. Sie erhalten es bei Ihrer Apotheke um die Ecke, auch wenn es in den seltensten Fällen vorrätig ist, jedoch kann es über den Großhandel bestellt in ihrer Apotheke am Nachmittag bereits verfügbar sein. Am einfachsten erhalten Sie es bei Amazon (die haben es eigentlich immer vorrätig).

Um absolut sicher zu sein, können Sie es natürlich direkt beim Hersteller unter der Webseite www.medicus-naturheilmittel24.de oder unter +49 (0) 7051 - 93 52 57 7 (Mo-Fr, 09:00 - 16:00 Uhr) bestellen. Sie erhalten es hier nahezu direkt aus der Produktion zu Ihnen nach Hause, ohne Zwischenhändler und optimal gelagert.

Save-ButtonWenn Sie so direkt bei der Medicus bestellen erhalten die ersten 100 Bestellungen mit dem Code „pc1515% Rabatt auf eine Dose pc medicus (ohne Anführungszeichen im Bestellprozess eingeben). Wenn Sie direkt drei Dosen bestellen mit „pc25für325% Rabatt für Ihren ersten Einkauf.

Darüber hinaus besteht auf alle ungeöffneten Produkte eine Medicus-Geld-zurück-Garantie, falls Sie das Produkt nicht vertragen sollten oder sie einfach nicht zufrieden sind. Pc medicus hilft nicht nur, die natürliche Schutzbarriere des Darms aufrecht zu erhalten, um Entzündungen der Darmwand möglichst gar nicht erst entstehen zu lassen, Sie bekommen obendrein auch ohne bürokratischen Aufwand Ihr Geld innerhalb der ersten 30 Tagen zurück, wenn Sie nicht zufrieden sind und die übrig gebliebene Menge an uns zurücksenden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
pc medicus (Ei-Lecithin) pc medicus (Ei-Lecithin)
Inhalt 0.0531 kg (600,75 € * / 1 kg)
31,90 € *