L-Carnitin: Fettverbrenner, Energielieferant und mehr

L-Carnitin, was ist das?

L-Carnitin ist ein vitaminähnlicher Stoff, der aus zwei Aminosäuren synthetisiert wird: Lysin und Methionin. In den letzten Jahren fand L-Carnitin in Fitnesskreisen Anwendung, um abzunehmen und die Figur zu modellieren. Doch L-Carnitin kann noch viel mehr!

Zunächst einmal: wie kann man mit L-Carnithin Fett abbauen und schlanker und straffer werden?

Carnitin fördert die Energiegewinnung aus Fett

L-Carnitin transportiert langkettige Fettsäuren in die Zellen, genau gesagt: in die Mitochondrien. Dort werden sie zur Energiegewinnung eingesetzt. Eine feine Sache für Sportler. Denn: der Körper kann immer noch weiter Power liefern, wenn seine Zuckerreserven schon lange erschöpft sind. Dass L-Carnitin ein echter Kraft-Stoff im wahrsten Sinne des Wortes für die Zellen ist, hat aber auch noch einen weiteren Grund: in den Zellen steht neben L-Carnithin auch noch Coenzym A in einem bestimmten Verhältnis zur Verfügung: je mehr L-Carnitin vorhanden ist, umso mehr Ausdauer hat die Muskulatur. Das hat folgende Vorteile:

•    Es kann länger und härter trainiert werden
•    der Körper schaltet besser auf Fettverbrennung um, die Energiegewinnung aus Fett wird effizienter
•    Athleten im Kraft-und Ausdauersport, die L-Carnitin als Nahrungsergänzung zu sich nehmen, habe mehr Energie, erzielen bessere Leistungen und können längere und intensivere Workouts nutzen, um mehr Fett zu verbrennen

L-Carnitin: um nicht missverstanden zu werden…

Solange jedoch der Organismus ausreichend Zucker (Glukose) zu Verfügung hat, wird er sich nicht dieser Art der Energiegewinnung bedienen. Das bedeutet im Klartext: wer mehr Kalorien (hauptsächlich in Form von Kohlenhydraten) zu sich nimmt, als er „abtrainiert“, wird von einer Nahrungsergänzung mit L-Carnitin nicht profitieren.

Im Klartext: wenn Sie viel essen und sich wenig bewegen wird L-Carnitin Sie nicht abnehmen lassen!

Welche weiteren Vorteile hat L-Carnitin als Nahrungsergänzung?

L-Carnitin ist jedoch nicht nur zur Fettverbrennung und zur Förderung der Energie von Sportlern gut. Es wird in zahlreichen Studien insbesondere bereits seit ungefähr 1990 untersucht und kann bei folgenden gesundheitlichen Problemen zur Anwendung kommen:

•    L-Carnitin schützt die Leber vor Alkohol und Schadstoffen, fördert den Harnsäurestoffwechsel und schützt vor „Fettleber“
•    L-Carnitin erweitert die Gefäße, verbessert den Gefäßtonus und senkt den Blutdruck
•    L-Carnitin verbessert die Empfindlichkeit der Zellen für Insulin und hilft so Diabetikern kurz- und langfristig bei der Kontrolle des Blutzuckers (insulinpflichtige Diabetiker aufgepasst: eventuell muss die Dosis angepasst werden!)
•    L-Carnitin schützt die Zellen des Zentralnervensystems und fördert die Durchblutung im Gehirn
•    L-Carnitin senkt das „schlechte“ Cholesterin, die Triglyceride und schützt das Herz
•    L-Carnitin kann leichte Fälle von Schilddrüsenüber- und Unterfunktion lindern: es stimuliert die Ausschüttung von TSH („Tyroid-stimulierendes Hormon“)

L-Carnitin: ein unterschätzter „Allrounder“!

L-Carnitin hat viele wichtige Funktionen für den Stoffwechsel und sollte nicht nur von Sportlern regelmäßig zugeführt werden, sondern auch von älteren Menschen mit Herzproblemen, Stoffwechselerkrankungen und vor allen Dingen von Dialyse-Patienten. Hier ist die Ergänzung sogar schon fast ein Muss, da dem Organismus mit der Blutwäsche L-Carnitin verloren geht.

Natürlicherweise ist L-Carnitin vor allen Dingen in Lammfleisch, aber auch in anderem roten Fleisch und etwas weniger in Geflügel vorhanden. Vegetarier und Veganer bekommen mit ihrer Ernährung weniger L-Carnitin.

L-Carnitin-001-1200x1200-ll180912

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
L-Carnitin 1000mg Tabletten medicus L-Carnitin 1000mg Tabletten medicus
Inhalt 0.211 kg (94,31 € * / 1 kg)
19,90 € *