pc medicus 2.0 S ®

pc medicus 2.0 S ®
Menge Stückpreis
bis 2 74,90 € *
ab 3 63,67 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3 Tage Werktage

  • PZN-12341195
Diätetisches Lebensmittel (bilanzierte Diät) zur Behandlung und Vorbeugung chronisch... mehr
Produktinformationen "pc medicus 2.0 S ®"

Diätetisches Lebensmittel (bilanzierte Diät) zur Behandlung und Vorbeugung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, sowie bestimmter Formen des Reizdarms.

- Phosphatidylcholingehalt über 83%
- magensaftresistent
- basierend auf den Ergebnissen der Heidelberger CED Studie
- anti-entzündlich

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
Ca. 300 000 Deutsche leiden an den chronisch entzündlichen Darmkrankheiten Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Während der Morbus Crohn den gesamten Magen-Darm-Trakt befallen kann, bleibt die Colitis auf den Dickdarm beschränkt. Häufig ist ausschließlich der letzte Dickdarmabschnitt betroffen.

Die Heidelberger CED Studie
Seit Jahren erforscht die Universität Heidelberg die Ursachen dieser beiden Krankheiten. Wissenschaftlich bewiesen wurde zwischenzeitlich, dass die Beschaffenheit des Darmschleims dabei eine ganz wichtige Rolle spielt. Die Qualität und Festigkeit des Schleims wird durch den Inhaltsstoff Phosphatidylcholin (PC) geprägt. Patienten, die an CED leiden, weisen grundsätzlich einen dünnflüssigen Schleim mit geringem PC Gehalt auf.  Führt man den Betroffenen hochkonzentriertes PC zu, lässt sich der Darmschleim andicken, so dass dieser seine bewahrende Wirkung wieder ausüben kann. Die PC Einnahme ist eine bestens verträgliche, wirksame Behandlung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen, die gleichzeitig das beschwerdefreie Intervall zwischen den Krankheitsschüben verlängert und so vorbeugend wirkt.

pcmedicus 2.0 S von Medicus Naturheilmittel
ist mit dem in der Heidelberger Studie verwendeten Präparat nahezu identisch. Laboranalysen ergaben einen Phosphatidylcholin Anteil von mehr als 83%. Unser pcmedicus 2.0 S wurde unter der strengen Überwachung von Ärzten und Biologen hergestellt. Wir verwenden eine spezielle, magensaftresistente Kapsel, die wirklich erst im Darm des Menschen aufgeht, wodurch das Phosphatidylcholin dort seine wohltuende Wirkung entfalten kann. Als Quelle für Phosphatidylcholin in der hochkonzentrierten Form dient Soja. Neben der Schleim andickenden Wirkung, zeigt pcmedicus 2.0 S eine ihm eigene entzündungshemmende Wirkung durch Modulation des Entzündungsfaktors TNF alpha. Mit pcmedicus 2.0 S haben Sie das derzeit höchstkonzentrierte, hochwirksame Phosphatidylcholin in Händen. Für Soja Allergiker steht unser Präparat pcmedicus aus Eilecithin (PZN: 10 306 125) weiterhin zur Verfügung.

Das sagen unsere Kunden - klicken Sie hier


Zutaten
Lecithin aus Soja (Phosphatidylcholingehalt ≥ 83%), Kapselhülle magensaftresistente Cellulose (Hydroxypropylmethylcellulose, Gellan)

Zusammensetzung

pro 6 Kapseln

pro 100 g

% NRV *

Lecithin (Soja)

2,4 g

80,5

-

davon Phosphatidylcholin (mind.)

2,0 g

66,8 g

-

 * = % NRV (nutrient reference values)

Nähr-/Brennwerte

6 Kapseln

pro 100 g

Kilokalorien (kcal)

19,4 kcal

810 kcal

Kilojoule (kJ)

79,9 kJ

3330 kJ

Fett

2,2 g

90 g

davon gesättigte Fettsäuren

0,4 g

16 g

Kohlenhydrate

0 g

0 g

davon Zucker

0 g

0 g

Eiweiß

0 g

0 g

Salz

<0,1 g

<0,1 g

Verzehrempfehlung
3 mal täglich je 2 Kapseln mit reichlich Flüssigkeit einnehmen (jeweils vor dem Frühstück, Mittagessen und Abendessen).

Hinweise
Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von Kindern und kühl lagern.

Füllmengen
180 Kapseln = 89,5 g

PZN
12 341 195

Weiterführende Links zu "pc medicus 2.0 S ®"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "pc medicus 2.0 S ®"
29.06.2017

Bei mir hilft es!

Laut Ärzten habe ich steroidabhänige CU und habe daher so ziemlich jede konventionelle Behandlung und sogar einige Studienpräperate hinter mir, ohne zufriedenstellende Ergebnisse. Ich bin generell misstrauisch was "Heilerden" und ähnliches angeht, da in meinen Augen einige "schwarze Schafe" auch mit der Verzweiflung kranker Menschen Geld verdienen. Allerdings konnte ich ohne andere Medikamente mit pc medicus 2.0S einen CU Schub aufhalten und komplett beschwerdefrei werden. Zum Test habe ich später die Lecithindosis verringert und die Beschwerden kamen in schwächerer Form zurück. Nach Erhöhung auf die empfohlene Dosis geht es mir nun wieder ausgezeichnet! Daher kann ich nur empfehlen dieses Präperat zumindest zu testen.

20.03.2017

Die Weiterentwicklung des Phosphatidylcholin 2,ist zu empfehlen

Auf Empfehlung der Firma Medicus habe ich das neue Phosphatidylcholin ausprobiert. Im Vergleich zum Vorgänger ( Granulat) lassen sich die Kapseln im Alltag wesentlich besser verwenden. Nach wie vor ist meine Colitis ulcerosa stabil. Die Verträglichkeit des neuen Phosphatidylcholin ist sehr gut mit Ausnahme von gelegentlichen Blähungen.

22.02.2017

noch nicht überzeugt.....

Ich nehme nun die 3 Woche diese Kapseln. Nur leider noch kein Erfolg in Sicht. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und bin zuversichtlich. Aus diesem Grund kaufe ich mir die 2.te Packung und werde wieder berichten.

22.12.2016

Sehr gute Wirksamkeit

Calprotectin Werte nach 3 Monaten Phosphatidolcholin-Einnahme überprüft: September 1300 und jetzt 75 Mikrogramm pro Gramm Stuhl.
Begleitend wurde wenig weiteres an relevanten Dingen geändert:
1. Die generell weißzuckerfreie Ernährung wurde um täglichen Verzehr von selbstgebackenem glutenfreiem Sauerteibrot erweitert (50% gequollene Linsen; 30% Buchweizen, Hirse, Quinoa; 19%gekochte Kartoffeln; Kümmel, Flohsamen, Chia; 12h Gehzeit)
2. tgl 1 l Grüner Tee
3. fleischarme, Frischobst- arme Kost
Nach über 5 Jahren ohne Erfolg bei Versuchen (Mutaflor, Bednesol, Budenofalk) die Entzündung in den Griff zu bekommen, bin ich nun vorsichtig optimistisch.

29.11.2016

voll überzeugt

Hallo,

ich bin durch Zufall auf dieses Präparat gestossen, hatte vorher noch nichts von der Studie gehört bis mein Arzt mir davon erzählte. Auf Empfehlung habe ich die Kapseln ausprobiert und nehme nun die 3.Packung. Bisher die beste Behandlung für mich. Bin so froh .

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen